Gut Begleitet
in Schwangerschaft, Still- und Babyzeit
 

Vorbereitung aufs Stillen?

Ergebnisse der Stillförderung legen dar, dass die Beratung zum Stillen besonders erfolgreich ist, wenn sie schon in der Schwangerschaft beginnt... (Auszug aus der Broschüre vom Bundesgesundheitsministerium


Wenn wir ein Baby erwarten, bereiten wir uns auf so vieles vor. Wir machen einen Geburtsvorbereitungskurs, wir richten ein Babyzimmer ein und so vieles mehr. Aber aufs Stillen? "Da muss man sich doch nicht vorbereiten, das passiert ganz von alleine." So oder so ähnlich denken viele. Und ja, das stimmt auch. Prinzipiell ist das schon mal eine gute Einstellung! Denn das Stillen ist natürlich. Und jede Brust bereitet sich schon in der Schwangerschaft darauf vor. Ob Stillen gewünscht ist oder nicht.

Und doch ist es leider oftmals nicht so einfach. Denn vieles natürliche ist abhanden gekommen. Beginnend schon damit, dass kein oder nur wenig "Lagerfeuerwissen" mehr weitergegeben wird und wenn, dann oftmals mit negativen und wenig hilfreichen Erfahrungen. Weiter geht es in der Geburtsklinik. Häufig kommt das Stillen dort aufgrund Personal-und Zeitmangel leider zu kurz. Viel zu schnell kommen Stillhilfsmittel oder Zufütterung zum Einsatz oder es etabliert sich von Anfang an ein ungünstiges Stillverhalten.

 Viel zu häufig wird früher abgestillt als frau es wollte, weil sie es einfach nicht besser wusste oder aber auch weil ihr von Ärzten/Ärztinnen zum Abstillen geraten wurde. Das passiert leider auch viel zu oft aus Unwissenheit der Ärzte in Bezug auf das Stillen.


Wenn wir vorab ein paar Dinge wissen, können wir eine sehr gute Basis für eine gelingende und harmonische Stillbeziehung legen. Daher finde ich ein Vorbereitungsgespräch wirklich sehr wertvoll! Auch über evtl. vorangegangene Stillbeziehungen können wir reden und es diesmal von vornherein anders angehen.


Themen in so einem Gespräch sind


- die Bedeutung des Stillens (Stillen ist mehr als nur Nahrung)

- wie und wie oft Stillen (Anlegeposition, korrektes andocken

   und saugen)

- Geburt und Stillstart - die goldene erste Stunde

- Kolostrum und warum es so wichtig ist

- wie man es per Hand gewinnen kann und auch später die reife

   Milch

- Milcheinschuss

- frühkindliche Reflexe, die unmittelbar nach der Geburt wirken

   und euch einen ganz besonderen Start schenken und eine

   ideale Basis für eine gute Stillbeziehung sein können

- Stillpositionen

- eure Fragen und evtl. vorhandene Befürchtungen